Das Problem

Nicht nur viele Männer sondern auch immer mehr Frauen leiden darunter, dass ihre Haare "immer weniger" werden. Sei es, dass Haare abreißen, immer dünner werden, oder dass Haare ausfallen und sich gar Kahlstellen bilden.

 

In der Regel ist dies für die Betroffenen ein ernstes psychisches Problem. Besonders Frauen leiden stark unter Haarverlust: Sie fühlen sich verletzlich, unattraktiv und schwach. Ihr größter Traum: volles, gesundes Haar!



Die Lösung

Volume+ Haarverdichtungen sorgen im Handumdrehen für mehr Haarfülle bei feinem und schütterem Haar. Das Volume+ System beinhaltet verschiedene Haarverdichtungsmethoden und bietet optimale Lösungen für jeden Einzelfall von normal feinem Haar bis hin zu schütterem Haar. 

 

Selbst bei Fällen mit starkem Haarausfall und Kahlstellen sorgt Hairdreams Volume+ wieder für perfekte Haarfülle. Dabei wird das vorhandene Eigenhaar schonend mit hochwertigen, handverlesenen Echthaaren ergänzt und aufgefüllt. Diese entsprechen in Farbe, Länge und Struktur dem Eigenhaar der Trägerin und sorgen für ein absolut natürliches Erscheinungsbild der Haare. Die Integration erfolgt sanft und schonend. Die zusätzlichen Haare fühlen sich praktisch wie eigenes Haar an und lassen sich ohne nennenswerte Einschränkungen der Lebensumstände tragen. Die zusätzliche Haarfülle ist von natürlichem Haarwuchs nicht zu unterscheiden.



Die verschiedenen Systeme

Volume+ MicroLines

für schütteres Haar, bzw. fortgeschrittenem Haarausfall im Oberkopfbereich

 

Volume+ HighLines

für sehr feines Haar mit optimalen Strähnen-Effekt

 

 

Volume+ TopHair

für schnelle, flexible Haarverdichtung und Frisuren mit längerem Deckhaar im Scheitelbereich

Strähnen

für natürliche Haarfülle in Längen und Spitzen bei feinem Haar

 



Die Ursachen

Genetische Veranlagung: Viele Menschen haben aufgrund ihrer genetischen Veranlagung von Natur aus besonders feines Haar oder auch weniger Haare als andere. 


Umwelteinflüsse: äußere Faktoren wie Stress und Schadstoffe können ebenfalls Haarausfall bewirken.


Ernährung: auch die Ausgewogenheit und Zusammensetzung der Ernährung hat einen erheblichen Einfluss auf Haut und Haare.


Alterungsprozess:mit zunehmendem Alter nimmt sowohl die Stärke als auch die Menge der Eigenhaare allmählich ab.


Hormonelle Störungen: diverse Erkrankungen, Medikamenten-Einnahme, aber auch Schwangerschaften können zu hormonell bedingtem Haarausfall führen.



Die Folgen

Die Haare werden insgesamt weniger. Längen und Spitzen werden dünner und stumpfer. Attraktive Frisurenstylings werden immer schwieriger. Die Kopfhaut, speziell im Oberkopfbereich, wird zunehmend sichtbarer. Häufig bilden sich sogar Kahlstellen. Stylingprodukte reichen nicht mehr aus, um zu kaschieren. Tinkturen und Ähnliches sind kaum eine Abhilfe.